Kontakt

DRK-Ortsverein Ettlingen e.V.
Dieselstraße 1
76275 Ettlingen
Telefon 07243 30111
(nur Anrufbeantworter)
Telefax 07243 536814

Info(at)DRK-Ettlingen.de


28.12.2014 Alarmstichwort "Gasgeruch"

Am 28.12.2014 wurde um 21:40 die Bereitschaft Ettlingen durch die Rettungsleitstelle alamiert. Der erste im DRK Haus eintreffende Helfer informierte sich bei der Rettungsleitstelle über den Einsatzort. Von der Leistelle wurde mitgeteilt, dass es sich um Gasgeruch im verlängerten Lindenweg handelt und die Einsatzkräfte sich im DRK Haus bereithalten sollten. Inzwischen waren vier weitere Bereitschaftsmitglieder eingetroffen. Durch diese Helfer wurde der KTW-B und der GW-San besetzt. Glücklicherweise muste nicht zu Einsatzstelle ausgerückt werden. Gegen 22:50 wurde der Einsatz durch die Rettungsleitstelle beendet.

18.12.2014 Blutspende

Am 18.12.2014 fand die letzte Blutspende des Jahres 2014 statt. Wir konnten gegenüber der letzten Blutspende eine Steigerung auf 93 Blutspendenwillige verzeichnen. Unter diesen waren die erfreuliche Zahl von 7 Erstspender. Nach der üblichen medizinischen Untersuchung, diese findet vor jeder Blutspende statt, durften 9 Spendewillige aus medizinischen Gründen nicht spenden.

Wir danken allen, Spender und Helfer,  die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Der nächste Blutspendetermin ist am Donnerstag 19. Februar 2015 von 15:30 bis 19:30 im DRK-Haus in Ettlingen

02.11.2014 Offerta

Am 02. November 2014 unterstützten sechs Einsatzkräfte der DRK Bereitschaft Ettlingen den Sanitätswachdienst auf der "Offerta" in der Neuen Messe Karlsruhe. Es wurden duch unsere Helfer mehrere Messebesucher aber auch Veranstalter sanitätsdienstlich versorgt.

04.10.2014 Blutspende

An unserer Blutspende am Samstag, 04. Oktober 2014, konnten wir leider nur 74 Blutspendenwillige willkommen heißen. Unter diesen waren jedoch die erfreulichen Zahl von 7 Erstspender. Nach der üblichen medizinischen Untersuchung, diese findet vor jeder Blutspende statt, durften 11 Spendewillige aus medizinischen Gründen nicht spenden.

Wir danken allen, Spender und Helfer,  die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Der nächste Blutspendetermin ist am Donnerstag 18. Dezember 2014 von 15:30 bis 19:30 im DRK-Haus in Ettlingen

30./31.08.2014 Marktfest

In Ettlingen fand am Wochenende 30./31. August 2014 das 34. Ettlinger Marktfest in der Innenstadt statt.

Wie jedes Jahr übernahm die DRK Bereitschaft Ettlingen die sanitätsdienstliche Betreuung dieses weit über Ettlingen hinaus bekannten Festes.

Erstmalig in diesem Jahr war die Sanitätsstation im Foyer des Ettlinger Rathauses untergebracht. Somit ging ein lang gehegter Wunsch auf einen zentralen Standort zur sanitätsdienstlichen Betreuung dieser Veranstaltung in Erfüllung.

Für Notfälle innerhalb der Innenstadt waren dauerhaft mehrere Fußtrupps unterwegs. Zusätzlich stand ein Krankentransportwagen (KTW) für Transporte von Patienten in die San-Station bereit. Zu den Stoßzeiten des Festes waren 8 Helfer im Einsatz.

Mehrere Kleinverletzungen wurden direkt in der Sanitätsstation versorgt. Darüber hinaus fielen 3 Kliniktransporte an, die durch den Regelrettungsdienst durchgeführt wurden.

27.08.2014 Fortbildung Einsatzeinheit Süd, MOT-Marsch

Am 27.08.2014 traf sich die Einsatzeinheit Süd zu einem Fortbildungstermin in den Räumen des DRK Ettlingen. Thema war der motorisierte Fahrzeugmarsch (auch MOT-Marsch, Verbandsfahrt oder Kolonnenfahrt).

Hierbei handelt es sich um die Fahrt mit mehreren Verkehrsteilnehmern innerhalb eines geschlossenen Verbands im öffentlichen Verkehr (gemäß § 27 und 29 der StVO). Dieser wird z.B. verwendet, wenn gemeinsam eine größere Distanz zu einem Einsatzgebiet/Ort zurückgelegt werden muss.

Insgesamt waren bei diesem Termin 37 Teilnehmer mit 15 Fahrzeugen anwesend.

Beginn der Fortbildung war um 19:00 Uhr. Nach einer theoretischen Einführung, bei welchem nochmal die wichtigen Reglungen erläutert wurden, brachen alle Teilnehmer mit den Fahrzeugen zum praktischen Übungsteil auf.

Zwei Gruppen fuhren unabhängig auf verschiedenen und vorab geplanten Routen über Land und Autobahn zur KV-Geschäftsstelle in Bruchsal.

Für alle Teilnehmer war dies eine gute Gelegenheit, den Fahrzeugmarsch auch unter realen Bedingungen im Verkehr zu erleben. Die Rückfahrt geschah ebenfalls im Verband allerdings mit allen 15 Fahrzeugen. Ende der Fortbildung war, mit Ankunft in Ettlingen, um ca. 21:30 Uhr.

Text: Atilla Zobel

23.08.2014 7. SWE Halbmarathon

Am Samstag, den 23.08.2014, fand der 7. SWE Halbmarathon in Ettlingen statt.

9 Sanitäter, 1 Notarzt und 2 JRK Mitglieder sicherten die Veranstaltung sanitätsdienstlich ab.

Es vielen während dem gesamten Lauf nur kleinere Versorgungen an.

Somit war es ein sehr ruhiger Dienst der pünktlich beendet werden konnte.

21.08.2014 Brandeinsatz

Am Donnerstag, 21.08.2014, um 16:55 wurde die Bereitschaft Ettlingen zu einen Brandeinsatz alamiert.

Kurze nach der Alamierung trafen 2 DRK Helfer am DRK Haus ein und konnten wenige Minuten später den Einsatzort in Ettlingen anfahren. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Brandeinsatz sondern nur um Reizgas handelt.

Somit konnten die beiden Helfer der Bereitschaft um 17:35 den Rückweg zur Wache antreten.

10.08.2014 Teilnahme am GW-SAN-CUP

Erstmalige Teilnahme am GW-SAN-CUP

Am 10. August 2014 fand im schwäbischen Urbach die dritte Auflage des "GW-SAN-CUP", dem landesweiten Leistungsvergleich für Einsatzgruppen mit dem Gerätewagen Sanitätsdienst des Bevölkerungsschutzes Baden-Württemberg, statt.

Ziel dieses Wettbewerbs ist es, einen standardisierten Aufbau von Ersatzstromerzeuger, Elektromaterial, Schnelleinsatz-Zelt, Beleuchtung und umfangreicher medizinischer Ausstattung unter Berücksichtigung der Unfallverhütungsvorschriften in möglichst kurzer Zeit zu stellen.

Acht Gruppen mit dem "GW-SAN Land" stellten sich in diesem Jahr der Aufgabe, hinzu kamen drei weitere Gruppen mit einem "GW-SAN Bund".

Erstmals trat in diesem Jahr eine Gruppe aus dem DRK Kreisverband Karlsruhe an. Fünf Aktive aus der Bereitschaft Ettlingen, ein Aktiver aus der Bereitschaft Völkersbach sowie zwei Ersatzleute bereiteten sich seit Mai in wöchentlichen Trainings auf den Wettbewerb vor.

Die Gruppe aus dem Bereich Ettlingen erreichte mit 13:41 Minuten eine sehr gute Zeit für eine erstmalige Teilnahme. Hinzu kamen drei Strafminuten wegen kleinerer Fehler. So sprang am Ende der 6. Platz heraus, für die Rotkreuzler aus dem Kreis Karlsruhe ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Text: Guido Benz, Fotos: Kevin Huttinger

Einsatzeinheiten übten gemeinsam


Am 26. Juli 2014 stand für die DRK-Einsatzeinheiten Süd und Ost des Bevölkerungssschutzes im Landkreis Karlsruhe ein gemeinsamer Übungstag auf dem Plan. Ziel war es einen "Behandlungsplatz 25" zu stellen, welcher bei Großschadensfällen mit vielen Verletzten eine strukturierte Versorgung der Patienten ermöglicht.

Die Einsatzfahrzeuge aus dem südlichen Landkreis trafen sich um 10 Uhr am DRK-Haus in Rheinstetten-Forchheim und erwarteten dort die Einsatzeinheit Ost, welche im geschlossenen Verband angerückt kam.

Gemeinsam ging es dann zum Parkplatz der Ufgauhalle in Forchheim, welcher von der Stadt Rheinstetten freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde. Gegen 10.30 wurde dort mit dem Aufbau des Behandlungsplatzes (BHP) begonnen. Das erste Zelt konnte nach knapp 15 Minuten die Einsatzbereitschaft melden, der ganze Behandlungsplatz nach ca. einer dreiviertel Stunde.

Der BHP 25 nach baden-württembergischen Konzept besteht aus sechs Zelten. Neben Eingangs- und Ausgangszelt gibt es vier Behandlungszelte. Je ein Zelt für Schwer-, Mittelschwer- und Leichtverletzte, sovie ein Zelt zur abwartenden Behandlung. Land und Bund stellen hierfür Fahrzeuge und Ausrüstung zur Verfügung, doch ohne das zusätzlich durch die ehrenamtlichen DRK-Bereitschaften beschaffte Material wäre ein ädaquater Betrieb eines BHP nicht möglich. Insgesamt können pro Stunde 25 Patienten mit den unterschiedlichsten Verletztungsmustern versorgt werden.

Unter der Leitung der Einheitsführer Michael Kromer und Jörg Klebsattel stand anschließend ein Übungsdurchlauf mit ?Verletzten? auf dem Plan, so dass die Helfer den Ablauf und das Handling auf ihren Posititionen üben konnten.

Für die rund 50 Rotkreuz-Helfer endete der Ausbildungstag mit einem gemeinsamen Essen aus der Feldküche des DRK Forchheim auf dem DRK-Fest in Spessart.

Alle Beteiligten zogen ein äußerst positives Fazit. So wird dieser Ausbildungstag sicherlich nicht der letzte dieser Art gewesen sein.

Text: Guido Benz, Fotos: Barbara Feldmaier

21.06.2014 XXI. Watthaldenfestival

Am 22. Juni 2014 fand das XXI. Watthaldenfetsival statt. Das Festival lockte bei angenehmen Temparaturen wieder viele Familien mit ihren Kindern in den Watthaldenpark.

Durch das DRK-Ettlingen wurde das Ereigniss in zwei Schichten durch 2 bzw. 3 Sanitäter sanitätsdienstlich abgedeckt.

Es gab mehrere kleine Wehwechen zu versorgen. Der KTW-B 53-26-1 diente dabei als Sanitätsstation. Diese Fahrzeug wurde auch von vielen neugierigen Kinder besichtigt und ausgiebig erklärt.

24.04.2014 Blutspende

An unserer gestrigen Blutspende, am 24. April, konnten wir Zahl 117 Spendewilligen willkommen heißen. Unter diesen waren 8 Erstspender. Nach der medizinischen Untersuchung, diese findet vor jeder Blutspende statt, durften 7 Spendewilligen aus medizinischen Gründen nicht spenden.

Wir danken allen die zu diesem guten Ergebnis beigetragen haben.

Der nächste Termin ist am Sa 04. Oktober 2014 von 10:00 bis 14:00

29.03.2014 Dachstuhlbrand Ettlingenweier

Am Samstag, den 29.03.2014, wurde um 15:02 die Bereitschaft Ettlingen zu einem Brandeinsatz in Ettlingenweier alarmiert. Nach kurzer Zeit rückten 5 Sanitätskräfte und der Leiter der SEG Süd, Bereitschaft Ettlingen, mit den folgenden Fahrzeugen aus, KTW-B, GW-SAN und einem MTW. Vor Ort sicherten die Helfer der Bereitschaft Ettlingen die Einsatzkräfte der Freiwillen Feuerwehr sanitätstechnisch ab. Gegen 17:30 Uhr war der Einsatz für die Bereitschaft beendet.

 

03.03.2014 Rosenmontagsumzug Ettlingen

Am Rosenmontag fand der alljährliche Fastnachtsumzug in Ettlingen statt. Startschuss war um 14:11 Uhr. Insgesamt zogen fast 70 Gruppen durch die Ettlinger Innenstadt. Der Umzug wurde von 12 Sanitätern der Bereitschaft und 7 Jugendrotkreuzlern, welche entlang der Strecke stationiert waren, betreut. Während des Umzuges mussten wir nur einmal aktiv werden: Bei der Erstversorgung eines stark alkoholisierten Patienten. Ansonsten fielen nur kleinere Versorgungen an. Im Gesamten verlief der Umzug sehr ruhig und alle (Zuschauer und Sanitäter) konnten den Umzug genießen.

02.03.2014 Faschingsumzug Forchheim

Am 2.März 2014 sicherten 30 Helfer der SEG-Süd den 61. Forchheimer Fastnachtsumzug sanitätsdienstlich ab. Mehrere Fahrzeuge waren an der Strecke positioniert. Im DRK Haus befand sich die Einsatzleitung und die Sanitätsstation.

Die Bereitschaft Ettlingen unterstützte den Umzug mit 3 Helfern, die den KTW-B besetzten und mehrere Patienten in die Sanitätsstation transportieren mussten.

01.03.2014 Fasenachtumzug Schöllbronn

Am Samstag, den 01. März 2014, fand in Ettlingen-Schöllbronn wieder der große Fasenachtsumzug statt, welcher seit vielen Jahren von der Schnelleinsatzgruppe Süd sanitätsdienstlich abgesichert wird. 40 Rotkreuzler und ein Arzt waren zur Sicherheit von Teilnehmern und Besuchern von 12.30 Uhr bis 18 Uhr vor Ort. Im DRK-Haus wurden die Einsatzleitung, welche von der Führungsgruppe der SEG-Süd besetzt wurde, sowie eine Sanitätsstation eingerichtet, an der Strecke nahmen  fünf Krankentransportwagen und drei Mannschaftstransportwagen Stellung. Im Laufe des Tages mussten neun Personen medizinisch versorgt werden, fünf davon in der Sanitätsstation, zweimal musste der Rettungsdienst hinzugezogen werden, eine Person wurde mit einer Platzwunde in ein Krankenhaus gebracht.

Unsere Bereitschaft war mit 8 Helfern und einemJugendrotkreuzler im Einsatz. Neben der Einsatzleitung, 3 Aktive, wurden unsere Krankentransportwagen, KTW und KTW-B besetzt. Es wurden mehrere kleine Hilfeleistungen durchgeführt.

28.02.2014 Nachtumzug Spessart

Nach einjähriger Pause fand am 28.02.2014 in Ettlingen-Spessart wieder der Nachtumzug statt. Die sanitätsdienstliche Absicherung übernahm wieder die Schnelleinsatzgruppe Süd des DRK Kreisverband Karlsruhe, Insgesamt mussten 26 Personen versorgt werden, 12 davon in der Sanitätsstation. Zwei Kliniktransporte nach einer Schlägerei bzw. aufgrund einer Alkoholintoxikation wurden vom Rettungsdienst übernommen.

Die Bereitschaft Ettlingen war mit 14 Aktiven von 17 bis 1.30 Uhr im Einsatz. Sie stellte zwei Aktive für die Einsatzleitung, der KTW und KTW-B wurde mit je zwei Kräften besetzt. Die Sanitätsstation wurde mit dem Material des GW-San bestückt und durch 5 Aktiven besetzt. Drei Aktive waren für die Verpflegung der eingesetzten Kräfte des DRK zuständig.

20.02.2014 Blutspende

An unserer Ersten Blutspende im Jahr 2014, am 20. Februar, konnten wir die stolze Zahl von 140 Spendewilligen willkommen heißen. Es waren darunter 12 Erstspender. Nach der medizinischen Untersuchung, diese findet vor jeder Blutspende statt, durften 4 Spendewilligen aus medizinischen Gründen nicht spenden.

Wir danken allen die zu diesem guten Ergebnis beigetragen haben.

Der nächste Termin ist am Do 24. April 2014 von 15:30 bis 19:30

10.02.2014 Polizeieinsatz Bildungszentrum

Schnelleinsatzgruppe Süd mit 36 Helfern und 16 Fahrzeugen im Einsatz, Bereitschaft Ettlingen stellt 6 Einsatzkräfte

Aufgrund auffälliger Beobachtungen wurde am 10. Februar 2014 um die Mittagszeit im Beruflichen Bildungszentrum Ettlingen Großalarm ausgelöst. Sämtliche der rund 1200 Schüler mussten in ihren Klassenzimmern verbleiben, bis die Polizei den kompletten Schulkomplex durchsucht hatte. Hier kamen rund 100 Polizisten, darunter auch ein Sondereinsatzkommando und mehrere Hubschrauberbesatzungen zum Einsatz.

Für den Rettungsdienst und Kräfte der Schnelleinsatzgruppen aus den Bereichen Ettlingen und Karlsruhe bedeutete dies ebenfalls ein Großeinsatz. Direkt außerhalb des Gefahrenbereiches wurden zwei Rettungswagen mit zwei Notärzten positioniert, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst und der Leitende Notarzt nahmen in unmittelbarer Nähe zur Einsatzleitung der Polizei Stellung.

Schnell wurde klar, dass für die Evakuierungsmaßnahmen weitere medizinische und betreuungsdienstliche Kräfte benötigt würden. Daraufhin wurden vom diensthabenden Leiter der Schnelleinsatzgruppe Süd die DRK-Bereitschaften Ettlingen, Forchheim und Malsch alarmiert, später wurde der Alarm auf die komplette SEG Süd ausgeweitet. Zudem wurde der Einsatzleitwagen 1/12 der DRK-Bereitschaft KA-Albsiedlung und die Kreisbereitschaftsleitung des DRK alarmiert.

Die Schüler wurden von der Polizei Klasse für Klasse aus dem Schulkomplex gebracht und ins nahegelegene Eichendorff-Gymnasium weitergeleitet. Hier erfolgte durch Kräfte der SEG, unterstützt von Feuerwehr und Mitarbeitern der Stadt Ettlingen die Registrierung und Zusammenführung mit den Eltern. In diesem Einsatzabschnitt wurden zwei Betreuungsstellen eingerichtet, bei welchen auch mehrere Notfallseelsorger vor Ort waren. Mit dem Material des Gerätewagen Sanitätsdienst der DRK-Bereitschaft Ettlingen wurde zudem eine Unfallhilfsstelle für die medizinische Versorgung aufgebaut. Da in diesem Einsatzabschnitt eine Vielzahl an Helfern benötigt wurden, wurden von der SEG ARGE Karlsruhe (DRK, ASB, Malteser, Johanniter, Promedic) und dem Rettungsdienst weitere Einsatzkräfte und Fahrzeuge nachalarmiert.

Insgesamt waren rund 90 Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Schnelleinsatzgruppen mit 35 Fahrzeugen im Einsatz. 1380 Personen wurden registriert, 10 Schüler mussten, hauptsächlich aufgrund von Kreislaufproblemen, medizinisch betreut werden.  Etliche Liter an warmen Tee wurden an den Betreuungsstellen an die Betroffenen, aber auch an der Einsatzstelle an die Einsatzkräfte ausgeschenkt.

Text: DRK Völkersbach

09.02.2014 Fasnachtsumzug Malsch

Am 09.02.2014 fand in Malsch der Fasnachtsumzug zum 85jährigen Jubiläum der GroKaGe Malsch statt. Dieser Umzug wird nur alle 5 Jahre veranstaltet.

Das DRK Ettlingen beteiligte sich beim Sanitätswachdienst mit drei Einsatzkräften. Ein Bereitschaftsmitglied unterstüzte die Einsatzleitung, Zwei Sanitäter besetzten den KTW-B. Durch die Kräfte von Ettlingen wurden im Rahmen des Fasnachtsumzug vier Kleinversorgungen (Pflaster, Kreislauf) vorgenommen. Des weiteren wurden durch die Ettlinger Einsatzkräfte drei betrunkene Jugendliche zur Sanitätsstation transportiert. Einer dieser Jugendlichen wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus weiter transportiert.

Insgesamt gab es bei dieser Veranstaltung 17 Patienten zur versorgen, von diesen Patienten wurden 3 ins Krankenhaus eingeliefert.

10.01.2014 Brandeinsatz Schöllbronner Str.

Am 10.01.2014 kurz nach 15:00 alamierte die Leitstelle Karlsruhe die Bereitschaft Ettlingen mit dem Stichwort "Brandeinsatz". Nach kurzer Zeit waren 2 Helfer im DRK-Haus in Ettlingen. Nach Rücksprache mit der Rettungsleitstelle blieben die 2 Helfer im DRK-Haus, da es widersprüchliche Aussagen über den Einsatzort und -umfang gab. Gegen 15:30 kam der Rückruf der Leitstelle, dass sich der Einsatz erledigt hat.