Kontakt

DRK-Ortsverein Ettlingen e.V.
Dieselstraße 1
76275 Ettlingen
Telefon 07243 30111
(nur Anrufbeantworter)
Telefax 07243 536814

Info(at)DRK-Ettlingen.de


Blutspende 29. Dez. 2011

Am 29. Dezember fand die letzte Blutspende für das Jahr 2011 statt. Wir konnten im DRK-Haus in Ettlingen 140 Spendewillige begrüßen. Unter diesen waren 19 Erstspender.

Aus ärztlicher Sicht durften 16 Personen nicht spenden.

Wir möchten uns bei allen Spendern und Spendewilligen bedanken.

Die nächste Blutspende findet am 01. März 2012 im DRK-Haus in Ettlingen statt.

Wir wünschen allen einen Guten Start ins Jahr 2012.

Kellerbrand, Henri-Dunant-Str., Fehleinsatz

Am 22.12.2011 um 17:42 alamierte die Rettungsleitstelle die Bereitschaft Ettlingen zu einem Brandeinsatz. Das erste Fahrzeug der Bereitschaft, KTW-B, rückte mit zwei Helfer aus. Zwei weitere Helfer die etwas später ins DRK-Haus kamen musten nicht mehr ausrücken, da die Feuerwehr den Einsatz als beendet erklärt hat.

Kellerbrand in Ettlingen

Um 10:43 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle(RLS) zwei Rettungswagen(RTW), einen Krankenwagen(KTW), ein Notarzteinsatzfahrzeug(NEF), den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, die Führungsgruppe der SEG-Süd und die Bereitschaft Ettlingen zu einem Brandeinsatz in Ettlingen.

Daraufhin meldete sich ein Mitglied der Führungsgruppe der SEG-Süd einsatzklar und fuhr die Einsatzstelle an. Vor Ort ergab sich folgendes Bild: In einem Wohnhaus brannte es im Keller. Zwei Personen wurden mittels Drehleiter der Feuerwehr bereits gerettet und 2 weitere Bewohner konnten sich selbst retten. Diese sowie ein Feuerwehrmann wurden von einem Notarzt untersucht und wenig später in Karlsruher Kliniken gebracht.

Da mit keinen schwerer verletzten Personen zu rechnen war, verließ das NEF ebenfalls die Einsatzstelle. Ein RTW, der Orgl RD sowie der SEG-Leiter blieben vor Ort.

Nachdem die Feuerwehr nochmals Rauchentwicklung meldete und die Länge des Einsatzes unklar blieb, wurde um 12:10 Uhr nochmals Alarm für die Bereitschaft Ettlingen und zusätzlich für die Bereitschaften Spessart und Schöllbronn gegeben. Die Bereitschaft Schöllbronn fuhr daraufhin die Einsatzstelle an. Nachdem klar war, dass weitere Kräfte folgen, verließ der Orgl RD den Einsatzort und übergab den Einsatz an den SEG-Leiter. Mittlerweile waren zwei weitere KTW?s der Bereitschaft Ettlingen vor Ort und der RTW konnte aus dem Einsatz entlassen werden. Die Bereitschaften Schöllbronn, Ettlingen und der SEG-Leiter blieben bis zum Ende.

Um 13.00Uhr wurde der Einsatz von der Feuerwehr als beendet erklärt.

Es gab 6 Verletzte; davon wurden 5 vom Rettungsdienst in Karlsruher Krankenhäuser gebracht, ein Verletzter wurde ambulant versorgt.

Im Einsatz waren 4 Helfer mit den folgenden Fahrzeugen:

KTW Typ B 53/26-1

KTW 53/85-1

SEF 53/41-1

Sanitätsdienst beim Event ,,Mallorca für eine Nacht"

Am Freitag den 18.11.2011 fand in Rheinstetten-Mörsch die Veranstaltung ,,Mallorca für eine Nacht" statt. Im Rahmen der SEG-Süd unterstütze die Bereitschaft Ettlingen das Event mit einem Krankentransportwagen (KTW) und zwei Helfern.

Ingesammt mussten 8 Personen medizinisch versorgt werden, vier davon wurden mit Rettungswägen in Karlsruher Kliniken gebracht, zwei mit Notarztbegleitung.

Der Sanitätsdienst endete um 5 Uhr.

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

21. Manfred Jordan Gardetanzturnier

Am 16. Oktober 2011 fand das 21. Manfred Jordan Gardetanzturnier in der Albgauhalle statt. 90 Starter (Garden, gemischte Garden, Tanzpaare und Tanzmariechen) waren am Start um sich einen Platz auf dem Treppchen zu sichern. Das Tunier dauerte von 09:00 bis 19:00 Uhr. Fünf Mitglieder der Bereitschaft und drei von der Judend sicherten die Veranstaltung sanitätsdienstlich ab. Es gab insgesamt 7 Patienten zu versorgen.

Blutspende 13. Okt 2011

Am 13. Oktober 2011 fand im DRK-Haus in Ettlingen wieder eine Blutspendeaktion statt. Es kamen 111 Spendenwillige. Darunter waren 7 Erstspender.

Wir Danken allen, die zur Blutspende erschienen sind.

Mountain-Bike Energy Race 2011

Am Samstag, den 8.10.2011, fand wieder einmal das alljährliche Mountainbike Rennen "MTB Energy Race" in Ettlingen statt.

Die 300 Wettkampfteilnehmer fahren dabei in verschiedenen Wertungsklassen vom Freibadparkplatz in Ettlingen rund um den Kreuzelberg. Je nach Wertungsklasse fahren die Teilnehmer die 10km lange Strecke 1 oder 3 mal.

Unsere Bereitschaft wurde von der Stadt Ettlingen mit der sanitätsdienstlichen Absicherung dieser Veranstaltung beauftragt. Im Start/Ziel-Bereich errichteten wir mit dem Material unseres GW-SAN´s eine Sanitätsstation, um hier die Verletzten behandeln zu können. Desweiteren übernahmen unser KTW und ein Fußtrupp jeweils einen Streckenposten. Der KTW-B stand zum Transport verletzter Teilnehmer von der Strecke zur Sanitätsstation zur Verfügung. Des weiteren war unser Schnelleinsatzfahrzeug als Notarzt-Zubringer, im Start/Ziel-Bereich stationiert. Dort befand sich ebenfalls unsere Einsatzleitung.

Auf Grund der Größe wurden wir im Rahmen der SEG-Süd von den Bereitschaften Schöllbronn und Völkersbach bei diesem Dienst tatkräftig unterstützt. Diese stellten neben dem Einsatzleitwagen auch zwei Streckenposten. 

Neben sieben Versorgungen von gestürzten Mountainbikern auf der Strecke und in der Sanitätsstation, übernahmen ein Helfer und unser Notarzt einen Notfall-Einsatz in Ettlingen-Bruchhausen.
Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.


Fiducia Baden Marathon

Am Sonntag den 18.09. unterstützte die Bereitschaft Ettlingen den Sanitätsdienst des Baden Marathons in Karlsruhe. Ingesamt waren 7 Helfer mit 3 Fahrzeugen vor Ort. Zwei Krankenwagen (KTW) und ein Schnelleinsatzfahrzeug.

Außer mehreren Kleinversorgungen musste die KTW-Besatzung einen Patienten wiederbeleben. Zusammen mit einer beim Marathon teilnehmenden Notärztin wurden Reanimationsmaßnahmen eingeleitet, sodass kurze Zeit später der Patient wieder ansprechbar war. Wie sich herausstellte handelte es sich um einen schweren Herzinfarkt.

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

Ettlinger Marktfest 2011

In Ettlingen fand von Samstag den 27. August bis Sonntag den 28. August das Marktfest in der Innenstadt statt.

Wie jedes Jahr übernahm die DRK Bereitschaft Ettlingen die sanitätsdienstliche Betreuung des Festes. Mithilfe unseres GW-SAN´s wurde im Ettlinger Martinshof eine Sanitätsstation eingerichtet. Für Notfälle innerhalb der Innenstadt waren dauerhaft mehrere Fußtrupps unterwegs. Zusätzlich stand ein Krankentransportwagen (KTW) für Rücktransporte in die San-Station bereit. Zu den Stoßzeiten des Festes waren 10 Helfer im Einsatz.

Ingesamt fielen 4 Kliniktransporte, 2 Transporte in die San-Station und mehrere Kleinversorgungen an.

Bilder von Fest gibt es in unserer Bildergalerie.

Ettlinger Halbmarathon sanitätsdienstlich abgesichert

Wie in jedem Jahr wurde auch dieses Jahr der Ettlingen Halbmarathon von uns in Zusammenarbeit mit den umliegenden Bereitschaften der Schnelleinsatzgruppe Süd sanitätsdienstlich abgesichert. Dabei nahmen über 700 Läufer und Walker teil.

Die 21km-lange Strecke führte wieder durch sämtliche Ettlinger Ortsteile und gilt aufgrund der Steigungen als anspruchsvoll. Die DRK-Bereitschaften Spessart, Schöllbronn, Ettlingenweier und Völkersbach, stellten bei KM 6, 9, 15 und 18 jeweils einen Sanitätsposten samt Einsatzfahrzeug. Wir stellte einen Sanitätsposten samt Fahrzeug beim Verpflegungspunkt bei KM 11 und richteten im Bereich von Start und Ziel im Horbachpark mit dem Material des GW-SAN eine Sanitätsstation ein. Zudem besetzten wir einen Krankentransportwagen für eventuelle Rücktransporte von ausgeschiedenen Läufern oder Notfallhilfe-Einsätze.

Die Führungsgruppe der SEG-Süd stellte die Einsatzleitung.
Insgesamt 24 DRK-Helfer waren von 15 bis 20.30 Uhr im Einsatz, davon waren 12 von unserer Bereitschaft.  Außerdem bekamen wir tatkräftige Unterstützung von 3 Jugendlichen unserer Jugend, die damit immer mehr in die Bereitschaftsarbeit integriert werden sollen. Trotz der hohen Temperaturen fielen nur sieben Versorgungen an.

Im Einsatz waren:

  • 53-26-1, KTW-B (Krankentransportwagen)
  • 53-28-1, GW-San (Gerätewagen-Sanität)
  • 53-41-1, SEF (Schnelleinsatzfahrzeug)
  • 12 Helfer
  • 3 Jugend Rot Kreuzler

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

Neuer KTW der Bereitschaft Ettlingen

Im letzten Monat erwarb die Bereitschaft Ettlingen vom Kreisverband Karlsruhe einen ausgemusterten Rettungswagen.

Mit dem neuen Fahrzeug welche die Bereitschaft als Krankenwagen und mobile Sanitätsstation nutzen will, kann jeder mit einem Führerschein der Klasse B fahren. Anders wie der KTW-B hat unser neuer KTW (53/85-1) noch 3,5t.

Einen recht herzlichen Dank gilt allen Bereitschaftsmitgliedern, welche in unzähligen Stunden ihre Freizeit opferten und putzten, polierten, Material einräumten und das Fahrzeug so schnell einsatzklar gemacht haben.

Bilder von unserem neuen Fahrzeug gibt es in unserer Bildergalerie.

BOS-Führerschein

Am vergangenen Samstag, den 30.7.11, absolvierten zwei unserer Bereitschaftsmitglieder eine Ausbildung samt Prüfung für den ,,BOS Führerschein". Dieser neue Führerschein erlaubt es unseren aktiven Bereitschaftsmitgliedern sowie Kollegen der Freiwilligen Feuerwehren, des Technischen Hilfswerkes und des Katastrophenschutzes - Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von 4,25t zu fahren, sofern sie Aufgaben für die jeweilige Organisation ausführen. Da der Führerschein der Klasse B nur noch Fahrzeuge bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5t zu fahren erlaubt, stoßen wir immer wieder an erhebliche Probleme. Viele der neuen Rettungswagen (RTW) und Krankenwagen (KTW) überschreiten dieses Gewicht. Daher konnten bisher nur Personen mit ,,LKW-Führerschein" (Klasse C1 oder C) oder einem alten Klasse 3 - Führerschein diese Fahrzeuge fahren. Auch die Bereitschaft Ettlingen hat mehrere dieser Fahrzeuge. Als eine der sieben ersten im Kreisverband Karlsruhe mussten dabei von unseren Kollegen verschiedene Übungen absolviert werden. Dabei ging es vor allem darum die Unterschiede in den Fahreigenschaften, Masse und Größe der Fahrzeuge kennen zu lernen. Es wurden Übungen wie bspw. patientengerechte Gefahrenbremsungen, Slalom fahren oder in einem abgesteckten Kreis fahren bis der RTW anfing hinten auszubrechen, durchgeführt. Abschließend folgten Fahrten, sowie eine Prüfungsfahrt durch die Karlsruher Innenstadt. Beide haben souverän ohne Beanstandungen bestanden; hier zu: Herzlichen Glückwunsch!
Zudem war ein weiteres Mitglied unserer Bereitschaft als Prüferin dabei.
Wir möchten uns außerdem bei der Bereitschaft Karlsruhe Ost bedanken, die den RTW unkompliziert für diese Ausbildung zur Verfügung gestellt hat und bei dem Ausbilder. Vielen Dank!

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.


Text: Christopher Köhler

Blutspende Dank 21.07.2011

Am 21. Juli fand im DRK-Haus in Ettlingen wieder eine Blutspendeaktion statt. Es kamen 131 Spendenwillige.

Wir Danken allen, die zur Blutspende erschienen sind.

Sanitätsdienst Fleischwerk Rheinstetten 17.07.2011

Am Sonntag den 17.07.11 unterstützte die Bereitschaft Ettlingen im Rahmen der SEG-Süd den Sanitätsdienst bei der Eröffnung des Fleischwerkes Edeka in Rheinstetten.

Ingesamt waren 3 Helfer mit dem KTW-B vor Ort.

Eine gestürtze Person auf dem Parkplatz musste vor Ort durch unsere KTW Besatzung versorgt werden und wurde anschließend an den Rettungsdienst und den Notarzt übergeben.

Insgesamt war die Bereitschaft Ettlingen von 10 Uhr bis 20 Uhr im Einsatz.

Weitere Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

Bericht SEG-Süd

Dienstreiches Juli Wochenende

Die Bereitschaft Ettlingen hatte am ersten Juli Wochenende wieder jede Menge Arbeit.

In Ettlingen wurde die 175-Jahr Feier und der Tag der offenen Tür der Spinnerei Ettlingen sanitätsdienstlich betreut.

Parallel dazu war die Bereitschaft Ettlingen beim Familienfest der ENBW vor Ort.

Insgesamt waren hier 6 ehrenamtliche Sanitäter mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Am Samstag Abend ging es dann für 5 Helfer aus Ettlingen nach Durlach zum Altstadtfest. Hier unterstützen wir die Bereitschaft Durlach von 20 Uhr- 2:30 Uhr.

Text: M.Kromer

Brandeinsatz im Seniorenheim 30.06.2011

Am frühen Morgen des 30.06.2011 alarmierte die Rettungsleitstelle Karlsruhe um 00:58 Uhr die Sanitätsbereitschaft Ettlingen. Alarmstichwort war: ,,Brandmeldealarm im Seniorenheim".

Schon beim Eintreffen in der Rettungswache war klar dass Personen evakuiert werden mussten. Die Bereitschaft Ettlingen war mit 6 Helfern und 3 Fahrzeugen (Schnelleinsatzfahrzeug, KTW-B und GW-San) kurze Zeit später vor Ort. In Absprache mit dem SEG-Süd Leiter, half ein Teil der Bereitschaft bei der Evakuierung der betroffenen Personen aus ihren Zimmern, ein anderer Teil betreute die evakuierten Personen in der Kantine des Seniorenheims bis die Löscharbeiten beendet waren.

Die Heimbewohner wurden nach den Löscharbeiten wieder in ihre Zimmer gebracht. Insgesamt wurden 22 Personen evakuiert und sanitätsdienstlich betreut.

Zwei Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Eine Person wurde durch das eingeatmete Rauchgas schwer verletzt.

Auslöseursache des Feuers war vermutlich ein Defekt an einem Fernsehgerät.

Für die Bereitschaft Ettlingen war der Einsatz um 2:30 Uhr beendet.

Text: M. Kromer

Bilder: FF-Ettlingen in unserer Bildergalerie.

Sanitätswachdienst beim Watthaldenfestival

Vom DRK Ettlingen wurde das Watthaldenfestival am 26. Juni 2011 von 11:00 bis 23:00 Uhr in zwei Schichten durch je 3 Sanitäter sanitätsdienstlich betreut. Mit im Einsatz war der KTW-B der als Sanitätsstation diente. Es gab mehrere kleine Verletzungen, die alle vor Ort versorgt werden konnten.

Der KTW-B wurde den ganzen Tag auch von einer größeren Anzahl von Kindern besichtigt und durch die anwesenden Helfer erklärt.

Text: H.Koch

80km Nachtlauf

In der Nacht vom 25.06-26.06.11 fand der Fidelitas 80km Nachtlauf statt. Bei 70,2 km übernahm die Bereitschaft Ettlingen einen Versorgungspunkt vor dem Albgaubad Ettlingen und sicherte gleichzeit die Läufer noch sanitätsdienstlich ab. Ingesammt waren 5 Helfer von 20.00 Uhr bis morgens 6.30 Uhr im Einsatz.

Text: M. Kromer

Fotos: DRK Ettlingen

Rock in der Kaserne

Am Samstag den 11.06.2011 fand in Ettlingen das Rockevent ,,Rock in der Kaserne" statt. 6 Helfer der Bereitschaft Ettlingen sicherten die Veranstaltung von 17 Uhr-0.30 Uhr sanitätsdienstlich ab. Zusätzlich waren noch 4 Jugendrotkreuzler dabei, welche in den Sanitätsdienst bis 22 Uhr hineinschnupperten.

Die Bereitschaft Ettlingen war mit 3 Fahrzeuge vor Ort. Dabei wurde unser KTW-B als mobile Sanitätsstation benutzt.

Insgesamt wurden 11 Patienten versorgt.

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

Text: M.Kromer

Lauf zur deutschen Pocketbike Meisterschaft

Auf dem Gelände des AMC Albgau in Ettlingen fand am 05. Mai 2011 die Qualifikationen und der 1. Lauf der deutschen Pocketbike Meisterschaft in der Klasse A statt. Es gab spannende und interessante Läufe bei der Qualifikation und bei den anschließenden Rennen. Mehrere spektakuläre Stürze gab es zu verzeichnen die für die Fahrer alle glimpflich ausgingen.

Text: H. Koch

Leistungsschau 2011

Alle zwei Jahre findet in Ettlingen die Leistungsschau statt. Hier haben die Ettlinger Firmen eine Plattform um  ihre Angebote und Dienstleistungen der Bevölkerung  vorzustellen.

Das DRK-Ettlingen sicherte das Event vom 2.06. bis zum 5.06.11 sanitätsdienstlich ab. Höhepunkt der Leistungsschau war am Samstagmittag die Übung mit der Feuerwehr und der Polizei  Ettlingen.

Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten schwerverletzen und einer leichtverletzten Person. Das Notfallhilfe-Fahrzeug der Bereitschaft Ettlingen war als erstes am Unfallort und kümmerte sich sofort um die beiden Verletzten. Wenig später kam auch das Vorrüstfahrzeug und das Rüstfahrzeug der Feuerwehr Ettlingen am Unfallort an und leitete sofort die Befreiung der eingeklemmten Person ein.

Während sich die Notfallhilfe Ettlingen um den Leichtverletzen kümmerte traf ein weiteres Fahrzeug der Bereitschaft Ettlingen ein. Unser KTW-B  besetzt  mit einem Notarzt und zwei Helfern. Diese kümmerten sich sofort um die einklemmte Person.  Zeitgleich mit der Entfernung des Pkw-Daches durch die Feuerwehr wurde durch das DRK das Spineboard, welches zur wirbelschonenden Rettung des Patienten notwendig war,  vorbereitet.  Nachdem der Notarzt den Patienten mit Schmerzmittel versorgt hatte,  wurde dieser schonend auf das Spineboard gelegt, befestigt und in den Krankenwagen transportiert.

Nach dem Ende der erfolgreichen Übung konnten sich die Zuschauer alle Fahrzeuge genau anschauen und den Helfern Fragen stellen.

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

Text: M.Kromer

Alarm Betreuungseinatz auf der Autobahn

Am Montag des 30.5.11 ereigneten sich mehrere Unfälle mit LKW's auf der Autobahn A 5 in Fahrtrichtung Süden. Da auf Grund eines Unfalls die Autobahn Richtung Süden komplett blockiert war, informierte die Rettungsleitstelle um 10:40 den stv. Kreisbereitschaftsleiter des Bereichs Ettlingen über einen möglichen Betreuungseinsatz auf der A 5. Die Autobahnpolizei Karlsruhe forderte Getränke für die wartenden Personen im Stau an. 
Um 10:50 gab die Rettungsleitstelle dann Alarm für die Bereitschaft Ettlingen und für sämtliche Bereitschaften der SEG-Betreuung mit dem Einsatzstichwort: "Betreuungseinsatz BAB 5 nach Verkehrsunfall. In der Rettungswache Ettlingen einfinden". Nachdem der stv. Kreisbereitschaftsleiter sich mit unserem und anderen Bereitschaftsleitern telefonisch über weiteres Vorgehen zwecks Besetzung der Wache Ettlingen mit ehrenamtlichen Kräften und Alarmierung noch weiterer Kräfte - da auf Grund der Tageszeit nur wenige ehrenamtliche Kräfte konnten - beriet, wurde um 11:00 bekannt, dass eine Fahrspur evtl. wieder demnächst frei gegeben werden konnte. 
Um 11:05 wurde der Einsatz dann durch die Rettungsleitstelle abgebrochen, da die Polizei ihre Anforderung zurück zog. Daher musste kein Fahrzeug von uns ausrücken.

Text: C.Köhler

Altstadtlauf Ettlingen

Am 27.05.11 fand in Ettlingen wieder der alljährliche Altstadtlauf bei sehr gutem Läuferwetter statt. Insgesamt starteten 3 Gruppen von 18 Uhr - 19 Uhr. Erst wurden zwei Schülerläufe durchgeführt, bevor dann um 19 Uhr der große Hauptlauf mit ca. 1000 Läufern startete.

Die Sanitätsbereitschaft  Ettlingen sicherte den Lauf sanitätsdienstlich ab. Insgesamt waren 16 Helfer und ein Notarzt mit 5 Fahrzeugen: GW-San, KTW-B, SEF, KTW-4, MTW als ELW im Einsatz. Dazu waren noch zwei Fußtrupps und ein mobiler Helfer mit dem Fahrrad auf der Strecke.

Das  Jugendrotkreuz Ettlingen unterstütze die Bereitschaft noch mit 3 jungen Nachwuchskräften. So sollen die Jugendlichen langsam auf die Bereitschaftsarbeit vorbereitet werden.

Insgesamt fielen 13 Versorgungen an.  Davon wurde eine junge Frau mittels unseres GW-San zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst in Ettlingen gebracht.

Ich möchte mich recht Herzlich bei allen Helfern für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Bilder gibt es in unsere Bildergalerie

Text: M.Kromer


6. Ettlinger Bandcontest

Um 16:00 Uhr trafen sich 5 Bereitschaftsmitglieder beim DRK-Haus um ihren Dienst beim Ettlinger Bandcontest in der Rasenarena des Horbachparks anzutreten. Bei diesem Contest treten Schülerbands aus Ettlingen und Umgebung in einen musikalischen Wettstreit.
Noch keine halbe Stunde im Dienst gab es die erste Patientin. Sie hatte sich einen Dorn einer Distel in den Fuß getreten. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung waren weitere Patienten zu versorgen.
Drei Patienten mit Prellungen:
- linke Hand,
- rechter Unterarm,
- Hinterkopf und Nacken
Fünf weitere Patienten, die mit verschiedenen Riss- und Schürfwunden zu uns kamen, wurden sanitätsdienstlich versorgt.
Von den Securitykräften wurden wir zu einer alkoholisierten Person gerufen. Da dieser Patient auf alle Fragen klare Antworten geben konnte und auch sonst keinerlei Ausfallerscheinungen hatte, war von unserer Seite keine weitere Aktion nötig.
Nach Ende der Veranstaltung und Rückkehr ins DRK-Haus konnte nach dem auffüllen der verbrauchten Materialien um 23:30 Uhr Feierabend gemacht werden.

Eingesetzt waren:
- fünf HelferInnen
- KTW-B 53-26-1
- MTW 53-45-1

Text: H. Koch

Lagerhausbrand in Ettlingen 21.04.2011

Um 11:00 Uhr alarmierte die Rettungsleitstelle (RLS) einen RTW, den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, die Führungsgruppe der SEG-Süd und die Bereitischaft Ettlingen zu einem Brandeinsatz in Ettlingen. Auf Grund des Wochentages und der Tageszeit konnte kein Mitglied der Bereitschaft Ettlingen kurzfristig ausrücken. Daraufhin gab die RLS um 11:20 erneut Alarm für die Führungsgruppe der SEG-Süd und in Absprache mit dem diensthabenden Orgl SEG-Süd Alarm für die Bereitschaften Schöllbronn und Spessart und erneut für die Bereitschaft Ettlingen. Außerdem wurde vom Orgl Rettungsdienst ein 2. RTW an die Einsatzstelle beordert.

Nach wenigen Minuten meldete sich die Bereitschaft Schöllbronn einsatzklar und fuhr die Einsatzstelle an - ebenso der Orgl SEG-Süd als SEG-Leiter. Außerdem wurde telefonisch der KTW mit 2 Mann der Bereitschaft Völkersbach organisiert. Vor Ort ergab sich folgendes Bild: Ein Lagerhaus, das ehemals eine Lakiererei war und daher weiterhin Lacke und Farbspraydosen dort gelagert wurden, stand im Vollbrand. Es war davon aus zu gehen, dass der Einsatz sich noch weitere Stunden hinzieht.

Da der KTW der Bereitschaft Völkersbach eine Vorlaufzeit von 30 min hatte, wurde um 11:33 Uhr für alle Bereitschaften in der SEG-SAN der SEG-Süd Alarm gegeben. Daraufhin meldeten sich die Bereitschaften Ettlingen, Ettlingenweier, Malsch, Neuburgweier und Forchheim einsatzklar. Da die Bereitschaft Ettlingen mit einem KTW-B (1 Notarzt + 2 Helfer) ausrückte und der KTW der Bereitschaft Völkersbach auf der Anfahrt war, war die Anfahrt für die anderen Bereitschaften nicht mehr nötig. Diese blieben allerdings zur Sicherheit in Bereitstellung. 

Nachdem beide KTW's vor Ort waren, wurde der Einsatz vom Organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes an die ehrenamtlichen Kräfte übergeben und der Rettungsdienst verließ den Einsatzort.

Um 12:30 Uhr fuhr ein weiteres Mitglied der SEG-Führungsgruppe mit einem Fahrzeug der Bereitschft Ettlingen den Einsatzort an und löste den SEG-Leiter vor Ort ab.

Als das Feuer gelöscht war, wurde Stück für Stück von einem hinzugeholten Bagger das Lager abgerissen und die Abrissteile nachgelöscht.

Um 13:00 Uhr wurde dann ebenfalls die Bereitschaft Schöllbronn aus dem Einsatz entlassen. Die Bereitschaft Völkersbach blieb bis 15:00 Uhr. Die Bereitschaft Ettlingen blieb mit dem KTW Typ B und dem SEG Leiter bis zum Einsatzende.


Während des Einsatzes wurden alle Einsatzkräfte mit Essen aus der Küche des St. Augustinusheims Ettlingen mit Würstchen versorgt. Dafür an dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank!!!

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

Text: C.Köhler